Der Dichter in Moskau :)

7. Mai 2012 | 11:21

Foto: Ridus
Foto: Ridus

"Police led away more than 20 people, including two opposition leaders, when they broke up a peaceful protest near the Kremlin hours before the vote, after detaining more than 700 on the previous two days to keep a lid on dissent.

"They just started to grab people and put them in police buses," said Alexander Delfinov, 40, who was held for hours and ordered to appear in court on Friday, facing a fine or up to 15 days in jail.

Activists regrouped later and were chased around central Moscow by police who hemmed them in and detained dozens more".

Reuters

Piraten 146%

20. April 2012 | 09:41

 

Die Piraten sind high!
Wer bringt sie zum Halten?
Diese junge Partei
Macht Angst allen alten.
Sie stürmen vorbei
Mit bunten Plakaten,
Und die Wahlen sind frei -
Wer stoppt die Piraten?
Doch im russischen Reich
Jede Wahl zum Lachen.
Die Piraten - im Teich.
Wer kapert den Drachen?

Bild: Maxim Neroda


Freispruch fuer Pussy Riot!

5. März 2012 | 22:11

Die vermutliche Aktivistinnen der moskauer punk-feministischen Kunstgruppe Pussy Riot wurden festgenommen. Sie bleiben erstmal in Haft. Was genau die Staatsanwaltschaft sagt, ist noch nicht klar. Der Hauptgrund fuer die Festnahme war die Performance in der grossen moskauer Jesus Christus Kirche, wo die Pussy Riot ihres Lied "Gottesmutter, schmeiss den Putin weg!" direkt vor dem Altar dargestellt haben. Wir Kunstaktivisten sagen jetzt: FREISPRUCH FUER PUSSY RIOT!

Foto: Delphinov

Foto: Delphinov

Foto: Delphinov

Diese Fotos habe ich noch Ende 2011 in Moskau gemacht.

 

 

Elefant

1. März 2012 | 10:43

Es war einmal ein Elefant,
Sehr anschpruchsvoll und elegant.
Er hatte ein Geschaeft mit vielen Kunden...
Und gilt seit Jahren als verschwunden.

Foto: Ildar Kharisov
Delphinov und Ilya Ryvkin - www.narcophobia.ru presentation - Poetry Clash #4

Pandabar im Panda-Theater

31. Januar 2012 | 20:33

Ich sah `nen bärtigen Delphin.
Er tanzte auf den Beinen.
Ich rief: "Das kriege ich nicht hin!"
Und trank dann wieder einen.


Ich sah ´nen rosa Pandabär.
Er hing auf der Leine.
Ich rief: "Oh nein! Ich kann nicht mehr!"
Und trank dann wieder einen.


Ich sah ´nen guineischen Pinguin.
Dann aber wieder keinen!
Ich rief: "Ich bleibe, wo ich bin,
und trinke lieber einen!"

Bild: Maxim Neroda

Petr Goriev singt ein Text von Delphinov

23. Januar 2012 | 05:00

Aktion für eine bessere Drogenpolitik

26. Dezember 2011 | 01:42

6. Panda-Slam @ ApokalipsiSlam / SoliAktion "Freiheit fuer Konyshev!"

23. Dezember 2011 | 20:00

Eintritt: 20.00. Beginn: 21.00.
Slam-Thema: Das Ende der Welt

Bild: Maxim Neroda

5 Minuten auf der Buehne. Russische Autoren lesen selbst ihre Texte. Eingelegte Gemuese als Preise. Unerwartete Erscheinungen.

Teilnehmer:
Mr. Apofis
Band
Sergey Hypnos
Andrej Ditzel
Gennady Franzewitsch
Zhenya Markova
Polina Nekrasova
Ilya Ryvkin
Inessa Rosenfeld
Sergey Sturz
Roma Tschaj
etc.
Moderator: Delphinov
Ton&Licht: Panda Team
Vodka&Bier: Panda Bar

P.S. Evgeny Konyshev ist ein Buergeraktivist aus Ekaterinburg und sitzt im Knast. Panda behauptet: Konyshev muss befreit werden!

Wir werden froh Dich bei dem ersten und groessten russischsprachigen Poetry Slam in Europa bei uns im Panda-Theater sehen! Lustig und hinreissend wird es sicher, doch die Hauptsprache an dem Abend wird russisch klingen.

Eintritt: 5,-
Teilnehmer gratis.
Unter 14 Jahren gratis.
Presse gratis.

Panda-Theater
Knaackstrasse 97
10435 Berlin
Kulturbrauerei

GEMA Runder Tisch @ Panda-Theater

16. Dezember 2011 | 20:00

Bild: Maxim Neroda
Bild: Maxim Neroda

Freitag, 16. Dezember · 20:00

Wir laden alle Interessierte ein, insbesondere:
- Musiker die mit GEMA kooperieren
- Musiker die mit GEMA nicht kooperieren
- Besitzer kleiner Kulturbetriebe wie Klubs, Theater u.s.w.

Dabei werden folgende Fragen diskutiert und eventuell auch beantwortet:

- wenn ich in meinem Klub eine CD abspiele, wieviel, an wen, und die Hauptfrage warum muss ich Geld bezahlen?
- wenn ich als Musiker in meiner Lieblingskneipe spielen will, aber vermeiden möchte, dass die Kneipe GEMA-Gebühren bezahlen muss, wie mache ich das?
- usw.

An der Diskussion werden Experten von Piratenpartei und Mitarbeiter der GEMA teilnehmen. Der Abend wird von Alexander Delphinov und Petr Goriev (PANDA-Theater) moderiert.

Der Runde Tisch wird aufgenommen und per Internet-Broadcasting live übertragen.

Wenn Du als Sprecher oder auch als Zuschauer teilnehmen willst, melde Dich bitte an: gema-abend@panda-theater.de

Panda-Theater
Knaackstrasse 97
10435 Berlin
Kulturbrauerei 
Bild: Maxim Neroda 

Matwej Krylov soll befreit werden!

26. November 2011 | 17:41

 

Panda-Theater unterstützt in Moskau den politischen Häftling Matwej Krylov, der einen Staatsanwalt mit Wasser ausgefrischt hat, weil dieser Staatsanwalt seine Freunde fuer einige Jahre hinter Gittern schickte.

Die jungen Aktiwisten der verbotenen und umstrittenen "nazional-bolschewistischen Partei" wurden beschuldigt, sie hätten das grosse Demo von den Rechtsradikalen an der Manezhnaja Platz in Moskau am 11. Dezember 2010 organisiert, was sie aber nicht getan haben.

Trotz mangelnde Beweise bekamen die Aktivisten ihres Urteil. Nach der Gerichtsverhandlung bekam dann der Staatsanwalt die frische Dusche von dem Aktivist und Dichter Matwej Krylov.

Jetzt sitzt er im Gefängnis schon zwei Monaten. Am 26.11.2011 wurde in Moskau die Kunstaustellung der Solidarität eroeffnet, da hat der Panda-Aktivist Delphinov seine langweilige und sinnlose Texte schlecht und belämmert vorgetragen (in russisch).